Zum Inhalt springen

Bewerbung



<DE>

Um am SEAM studieren zu können, kann man sich entweder für elektroakustische Komposition an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ (HfM) oder für Mediengestaltung an der Bauhaus-Universität Weimar (BUW) bewerben. Darüber hinaus, soweit Kapazität vorhanden, können Studenten anderer Fachrichtungen Kurse im Gruppenunterricht besuchen. Die Wahl des Studienortes legt dabei die fachliche Ausrichtung und die Studienorganisation des Studiums fest.

An der HfM erhält man ein komplettes, in die westeuropäische Musiktradition eingebettes Kompositionsstudium (Kurse in Musikethnologie, Analyse, Gehörbildung, Tonsatz, Klavier, u.v.m. / weitere Infos). Der Kompositionsunterricht kann dabei bei Prof. Maximilian Marcoll (für Studenten mit dem Schwerpunkt elektroakustische Komposition), bzw. bei Prof. Michael Obst oder Prof. Reinhard Wolschina erfolgen (Schwerpunkt instrumentale Komposition). Ein Studium der Mediengestaltung an der Bauhaus-Uni deckt das Fachspektrum der Medien ab, bietet also Fachkurse und Vorlesungen zu Medienkultur, Medienphilosophie, Medieninformatik, usw (weitere Infos). Elektroakustische Komposition kann hier als sogenanntes Projektmodul mit dem Titel „Klangwerkstatt“ gewählt werden. Die zu realisierenden Projekte werden von Prof. Prof. Maximilian Marcoll sowie künstlerischen Mitarbeitern betreut.

Der Gruppenunterricht für elektroakustische Komposition findet jedoch gemeinsam für Studenten der HfM und BUW statt.
Zu den jeweiligen Bewerbungsformalitäten bitte die Bestimmungen der einzelnen Studieneinrichtungen anschauen.

allgemeine Informationen für Studienbewerber / Studiengänge – Bauhaus Universität Weimar
spezielle Anforderungen für die Eignungsprüfung  – Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar

<EN>


To be able to study at SEAM, you can apply either for electroacoustic composition at the Hochschule für Musik „Franz Liszt“ (HfM) or for media design at the Bauhaus-Universität Weimar (BUW). In addition, if capacity is available, students from other disciplines can attend courses in group lessons. The choice of study location determines the subject orientation and study organisation of the programme.

At the HfM, students receive a complete composition course embedded in the Western European music tradition (courses in ethnomusicology, analysis, ear training, composition, piano, etc.). / further information). Composition classes can be taken with Prof. Maximilian Marcoll (for students specialising in electroacoustic composition), or with Prof. Michael Obst or Prof. Reinhard Wolschina (specialising in instrumental composition). A degree in media design at the Bauhaus University covers the specialist spectrum of media, i.e. offers specialist courses and lectures on media culture, media philosophy, media informatics, etc. (further information). The electro-acoustic composition can be chosen here as a so-called project module with the title „Sound Workshop“. The projects to be realised are supervised by Prof. Maximilian Marcolland the artistic staff.

The group lessons for electroacoustic composition, however, are held jointly for students of the HfM and BUW.For the respective application formalities, please see the regulations of the individual study institutions.

general information for applicants/courses of studyBauhaus Universität Weimar
special requirements for the aptitude test Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar




Copyright (c) SEAM 2022 all rights reserved.